Entdecken Sie die 20 sehenswerten Orte, die die Stadt Marseille zum Leuchten bringen

Willkommen in Marseille, einer mediterranen Stadt mit tausend Facetten! Diese ikonische Stadt ist voller Schätze, die es zu entdecken gilt, egal ob Sie ein leidenschaftlicher Einheimischer oder ein neugieriger Besucher sind. Unter den vielen Juwelen erstrahlen 20 Orte, die man sich nicht entgehen lassen sollte, und prägen die einzigartige Identität dieser Perle Südfrankreichs. Folgen Sie dem Reiseführer und tauchen Sie unter der sanften Sonne des Mittelmeers in das Herz von Marseille ein, zwischen Tradition und Moderne, Geschichte und Dynamik.

La Relève: Zwischen Moderne und Erbe

Über dem gleichnamigen Bar-Restaurant gelegen, Nachfolge bietet vier einzigartige Gästezimmer. Jedes wurde von Annick Lestrohan und Ingrid Giribone dekoriert und trägt den Namen seiner vorherrschenden Farbe: Gelb, Grün, Rosa und Blau. Ab 150 € pro Nacht.

Samena Jogging: Ein verborgenes Eden

In den Bächen gelegen, Samena-Joggen verwandelt ein verlassenes Haus in eine wahre Oase der Ruhe. Genießen Sie ab 250 € pro Nacht einen minimalistischen Aufenthalt mit süditalienischen Akzenten.

Intercontinental Marseille – Hôtel Dieu: Lux Exquise

Eine wahre Ikone der phokäischen StadtInterkontinentales Marseille bietet von einem Gebäude aus dem 18. Jahrhundert aus einen atemberaubenden Blick auf den Alten Hafene. Ab 250 € pro Nacht finden Sie 5-Sterne-Standards.

Renata Workshop: Kulinarische Kommunion

Renata-Workshop lädt Sie zu einem Kommunionessen in einem böhmischen Speisesaal ein. Genießen Sie für 60 € großzügige Gerichte in einer großen Hausatmosphäre.

Räumlichkeiten: Die Haute Voltige der Aromen

Eröffnet von Léo Marzullo und Benoît Cadot, Erste Früchte bietet tadellose Neo-Bistro-Küche. Mittagsmenü für 32 €, Abendessen für 49 €.

Schnorchel: Totales Eintauchen

HAT Tuba, gelegen in Les Goudes, genießen Sie Zimmer, die den Eindruck einer Kreuzfahrt vermitteln. An den Felsen befestigte Tische und Liegestühle zum Teilen der Teller. À-la-carte: 50–70 €.

Poissonnerie Kennedy: Der versteckte Patio

Dort Kennedy-Fischmarkt verbirgt sich eine bezaubernde Terrasse, auf der Sie Meeresfrüchte genießen können. Ideal für eine Mahlzeit auf Eis. À-la-carte: 30–50 €.

In Moro: Ein italienischer Bistrot-Marquers

Auf der Venture Street, In Moro bietet Gerichte ohne falsche Note an. Menü von 35–40 € und eine großzügige Weinkarte.

Le Rhul: ​​​​Institution der Bouillabaisse

Bei RhulGenießen Sie eine Bouillabaisse in klassischem Ambiente mit Blick auf das Mittelmeer. À-la-carte: 50–70 €.

Die Muse: Erfolgreiche Renovierung

Wiederaufnahme im Jahr 2022, Die Muse bietet eine warme Atmosphäre mit einer riesigen Terrasse. À-la-carte: 15–20 €.

Abbildung: Der neue Vauban

Figur verändert das Gesicht von Vauban mit seinen kleinen Gerichten und einer gewagten Weinkarte. À-la-carte: von 7 € bis 24 €.

Gaspard: Scharfe Cocktails

Gaspard bietet eine blinde Cocktailkarte in gedämpfter Atmosphäre. Cocktails ab 12 €.

La Caravelle: Atemberaubende Aussicht

Bekannt für seinen Balkon mit Blick auf den Alten Hafen, Die Caravelle bietet eine einzigartige Auswahl an Whiskys. Glas ab 5 €.

Café de l’Abbaye: Die Enklave der Einheimischen

DER Abbey Café lockt eine einheimische und junge Fauna an, ideal für ein Glas Pastis bei Sonnenuntergang. Glas ab 5 €.

Les Goudes: Weit weg von der Masse

Les Goudes behalten ihren ganzen Charme, insbesondere das Chez Paul für eine Bouillabaisse. Ideal für einen rhythmischen Spaziergang in den Bächen.

La Traverse: Geheime Kunstgalerie

Die Kreuzung verbirgt eine prächtige Galerie zeitgenössischer Kunst und Design. Eine Meisterleistung von Catherine Bastide, mit einem kleinen Gästezimmer.

SessĂąn Alma: Kunst und Mode

Sessun Alma vereint Mode und Kunsthandwerk auf einer Fläche von 170 m2 entworfen von Marion Gaillet und Sylvain Bérard.

Friche La Belle de Mai: KĂĽnstlerisches Schaffen

Ödland La Belle de Mai ist ein riesiger Raum, der zeitgenössischer Kunst, Freiluftkino und mehr gewidmet ist. Immer wieder aufs Neue zu besuchen.

Southway Studio: La Microvilla Medici

Southway Studio ist ein einzigartiger Ort, an dem sich Kunstwerke und vielfältige Inspirationen vermischen. Eine „wilde Medici-Mikrovilla“, die es stundenlang zu erkunden gilt.

Maison Empereur: Tradition und Zeitlosigkeit

DER Kaiserhaus, das älteste Eisenwarengeschäft Frankreichs, floriert weiterhin unter derselben Familie. Ein Raum, in dem zeitlose und ungewöhnliche Objekte zusammenkommen.