Tacoma Museum hebt Glaskunst hervor

Willkommen im Tacoma Museum, wo Glaskunst hell erstrahlt! Tauchen Sie ein in ein faszinierendes Universum, in dem Transparenz und Leuchtkraft aufeinandertreffen, um einzigartige und prächtige Werke zu schaffen. Folgen Sie uns auf eine prickelnde Entdeckungsreise durch die künstlerische Welt des Glases.

Entdecken Sie das Tacoma Museum of Glass

Auf den ersten Blick beeindruckt das Tacoma Glass Museum mit seiner Größe Kegel 90 Fuß hoher Turm, der wie ein futuristischer Schornstein in den Himmel ragt. Dieser vom international bekannten Architekten Arthur Erickson entworfene Kegel mit glänzenden Edelstahlfliesen ist von den Sägemehlbrennern inspiriert, die einst in dieser Region des US-Bundesstaates Washington zu finden waren. Dieser Kegel beherbergt auch ein Glasbläseratelier, in dem Besucher Glashandwerker bei der Arbeit bewundern können.

Funkelnde Glasskulpturen heißen Sie willkommen

Unmittelbar im Inneren erregt als eines der ersten Werke die prächtige Glasskulptur von Martin Blank, „Fließende Schritte.“ Es erstreckt sich über 210 Fuß des Hauptplatzes des Museums und besteht aus mehr als 700 einzelnen handgeschnitzten Stücken, die die verschiedenen Formen von Wasser darstellen. Ein wahres Wunder für die Augen!

Museen in Hülle und Fülle im Museumsviertel von Tacoma

Das 2002 eröffnete Tacoma Museum of Glass gilt als eines der fünf besten Glasmuseen des Landes. Es liegt im lebhaften Museumsviertel von Tacoma und bietet Besuchern die Möglichkeit, sechs Weltklasse-Museen zu erkunden, die alle zu Fuß erreichbar sind: das Tacoma Art Museum, das Washington State History Museum, das LeMay – America’s Car Museum, das Children’s Museum of Tacoma und das Seehafen Foss Waterway.

Die Chihuly-Glasbrücke: Eine spektakuläre Verbindung

Das Museum ist durch die prächtige Architektur mit dem Stadtzentrum verbunden Chihuly-Brücke aus Glas. Auf dieser 500 Fuß langen Fußgängerbrücke sind drei Installationen von Dale Chihuly zu sehen, einem international bekannten Glaskünstler aus Tacoma. Chihuly ist ein Pionier der Studio Glass Movement und Mitbegründer der Pilchuck Glass School. Seine Werke sind auch im Museum ausgestellt und für Liebhaber ist ein Besuch im Chihuly Garden and Glass in Seattle sehr zu empfehlen.

Ein architektonisches Juwel, das man sich nicht entgehen lassen sollte

Das 79.000 Quadratmeter große Gebäude des Glasmuseums ist ein ikonisches Kulturdenkmal und ein eigenständiges Kunstwerk. Es verbindet auf wunderbare Weise Beton und Glas in zeitgenössischen Formen und fügt sich nahtlos in die Umgebung ein. Plattformen reichen vom Ufer des Foss Waterway bis zu einem Dachplatz und bieten malerische Ausblicke auf die Stadt und das Meer.

Tauchen Sie dank aktueller Ausstellungen in die Welt des Glases ein

Aktuelle Ausstellungen ziehen mit reichhaltigen und abwechslungsreichen Themen ein breites Publikum an. Darunter :

  • „Ein Zwei-Wege-Spiegel: Doppeltes Bewusstsein im zeitgenössischen Glas schwarzer Künstler“ untersucht soziale, kulturelle, geschlechtsspezifische und rassische Identitätsbelange anhand der Werke von 23 schwarzen zeitgenössischen Künstlern.
  • „Die Lachsschule“, eine internationale Multimedia-Ausstellung, macht mit einer lebensgroßen Lachsschule aus Glas auf die Nachhaltigkeitsthemen von Wildlachs aufmerksam.
  • „Chihuly im Rampenlicht“ hebt einige von Chihulys berühmtesten Serien aus der ständigen Sammlung des Museums hervor, darunter den faszinierenden „Gibson-Kronleuchter“.
  • „Erleuchten“ bietet ein interaktives Erlebnis für Kinder und ihre Familien, das Kunst, Wissenschaft und Spiel durch verschiedene manipulierbare Stücke kombiniert.

Das Hot Shop Amphitheater: Hier wird die Magie von Glas zum Leben erweckt

Der Höhepunkt des Besuchs bleibt zweifellos der Hot Shop Amphitheater, wo Besucher Glaskünstlern bei der Arbeit zusehen können. Mit Hilfe des Hot-Shop-Teams erschaffen ansässige Glasbläser Werke und erklären dabei ihren Prozess durch einen Erzähler, der Fragen live beantwortet. Besucher sind oft fasziniert von dem Geschehen, das auf eine große Leinwand über den Öfen projiziert wird, und verbringen lange Zeit damit, die Entstehung der Stücke von Anfang bis Ende zu beobachten.

Bildungsprogramme, die Ihren Besuch bereichern

Für ein noch tieferes Eintauchen bietet das Museum eine Vielzahl von Bildungsprogrammen: Kurse, Vorträge, Filme, Workshops, ein praktisches Kunstatelier und Galeriegespräche. Dies ist eine perfekte Gelegenheit, in diese faszinierende Kunst einzutauchen und Sie vielleicht sogar dazu zu inspirieren, Ihre eigenen Glasarbeiten zu schaffen.

Machen Sie einen Gourmet- und Einkaufsstopp

Für Souvenirliebhaber, Der Museumsshop bietet eine Vielzahl von Glasobjekten an, von kleinen Schmuckstücken bis hin zu Kunstwerken, ganz zu schweigen von Kinderartikeln, Büchern und vielem mehr. Das hoteleigene Café verwöhnt Ihren Gaumen mit einer Auswahl an Frühstücks- und Mittagsgerichten sowie einer Kaffeebar für den dringend benötigten Mittagsschub.

Ein Besuch im Tacoma Museum of Glass ist ein unvergessliches Erlebnis und bietet einen faszinierenden Einblick in die Welt des Glases und seinen Einfluss auf die zeitgenössische Kunst.